Kleider machen Menschen

Erfahre mehr über deine Kleidung

Jedes Kleidungsstück hat eine Geschichte. Wir möchten dir mit diesem Projekt die Menschen hinter diesen Geschichten zeigen. Hierfür musst du lediglich deinen QR-Code scannen oder den Produktcode eingeben. Anschließend kannst du dann auf dieser Seite mehr über deine Kleidung erfahren. Werfe dazu einen Blick auf unsere Übersichtsgrafik und wähle den Unterpunkt, der dich interessiert.
Hier kannst du deinen Code eingeben:

Das Zusammenspiel

Erfahre mehr über die Arbeiterinnen und Arbeiter, welche dafür sorgen, dass du mit deiner Kleidung glücklich bist. Hier kannst du nicht nur sehen, wie die Menschen hinter deinem Bekleidungsstück aussehen und was sie verdienen, sondern du bekommst auch einen ersten Einblick in ihr Leben. Hier kannst du mehr über die Zulieferer lernen, von denen das Material deiner Kleidung stammt. Du magst überrascht sein, wie viele verschiedene Lieferanten an deinem Kleidungsstück mitgewirkt haben. Dein Kleidungsstück ist gewissermaßen ein Kosmopolit, da die textile Kette fast den gesamten Globus umspannt. Mittels einer interaktiven Weltkarte zeigen wir dir, aus welchen Ländern die einzelnen Bestandteile deines Kleidungsstücks stammen. Kein Kleidungsstück ist genau wie das andere. Lerne mehr über die Eigenschaften und Besonderheiten deines Produkts und wie du es am besten pflegen kannst. Möchtest du wissen, wie die Fabrik aussieht, in der dein Kleidungsstück gefertigt wurde? Hier kannst du eine virtuelle Tour durch Produktion und Firmengeschichte machen und bekommst so einen Einblick hinter die Kulissen der textilen Produktion. Erfahre mehr über den Forschungshintergrund von Business is People sowie unsere Sicht auf die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen.

Menschen hinter dem Produkt

  • Menschen hinter dem Produkt

    Hier erscheint, wer mitgewirkt hat

    Erfahre mehr über die Arbeiterinnen und Arbeiter, welche dafür sorgen, dass du mit deiner Kleidung glücklich bist. Hier kannst du nicht nur sehen, wie die Menschen hinter deinem Bekleidungsstück aussehen und was sie verdienen, sondern du bekommst auch einen ersten Einblick in ihr Leben.

Die Herkunft des Materials

Die Herkunft des Materials

Hier kannst du mehr über die Zulieferer lernen, von denen das Material deiner Kleidung stammt. Du magst überrascht sein, wie viele verschiedene Lieferanten an deinem Kleidungsstück mitgewirkt haben. Mittels einer interaktiven Weltkarte zeigen wir dir, aus welchen Ländern die einzelnen Bestandteile deines Kleidungsstücks stammen. Um dir eine Vorstellung zu geben, haben wir zwei fiktive Zulieferer in die folgende Karte eingetragen.

Die Firma dahinter

Die Firma dahinter

Möchtest du wissen, wie die Fabrik aussieht, in der dein Kleidungsstück gefertigt wurde? Hier kannst du eine virtuelle Tour durch Produktion und Firmengeschichte machen und bekommst so einen Einblick hinter die Kulissen der textilen Produktion.

Die Forschung

Die Forschung

Projekthintergrund

Corporate Social Responsibility (CSR) bedeutet, dass Unternehmen ihre Wertschöpfung verantwortlich organisieren. Die unternehmerische Verantwortung bezieht sich auch auf Lieferketten. Für Unternehmen bedeutet dies, dass sie bei ihren Lieferanten auf die kontinuierliche Verbesserung von Arbeits-, Umwelt- und Sozialstandards hinwirken müssen. An dieser Stelle setzt das forschungsbasierte Projekt „Business is People“ an. Das Projekt hat das Ziel, Nachhaltigkeit und Verantwortungsübernahme in der textilen Kette mittels innovativer Ansätze zu befördern. Konkret untersuchen wir das Potenzial von digitalen Technologien für die Verbesserung von Arbeits-, Umwelt- und Sozialstandards.

Prof. Dr. Nick Lin-Hi, Inhaber der Professur für Wirtschaft und Ethik an der Universität Vechta

Seit mehr als einem Jahrzehnt beschäftigt sich Prof. Dr. Nick Lin-Hi mit Nachhaltigkeit in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Der Strategieforscher ist überzeugt, dass sich ein fundiertes Management von Nachhaltigkeit in Lieferketten nicht nur aus ökologischer und sozialer Sicht lohnt, sondern auch langfristig wirtschaftlich auszahlt. Gestützt wird diese Sichtweise durch diverse Forschungsergebnisse, welche u.a. einen positiven Zusammenhang zwischen Arbeitsbedingungen und Mitarbeiterleistung zeigen.

Der Transfer zwischen Theorie und Praxis ist wichtiger Bestandteil der Arbeit von Prof. Lin-Hi. Er hat mehrere Jahre einen Arbeitskreis für Sozialstandards in der deutschen Textilindustrie geleitet und zahlreiche Unternehmen aus dem In- und Ausland bei der Entwicklung von wertschaffenden Nachhaltigkeitsstrategien begleitet. Als Referent liefert er Entscheidungsträgern in der Praxis neue Perspektiven und ist mit seiner Arbeit regelmäßig in den Medien vertreten (u.a. ZDF, Deutsche Welle, Frankfurter Rundschau, Handelsblatt, HR2, Oldenburgische Volkszeitung, WDR, Wirtschaftswoche).

Weitere Informationen zur Arbeit von Prof. Lin-Hi sind unter folgendem Link zu finden: https://www.uni-vechta.de/wirtschaft-und-ethik/professur-fuer-wirtschaft-und-ethik/team/prof-dr-nick-lin-hi/